Die Eröffnung vom Freitag am 10. April

 

Am Freitag um 16.30 Uhr ist es soweit: In der Halle der Zürcher Hauptbahnhofs treffen die Gäste des Eröffnungsanlasses ein. Die Korpsmusik der Kantonspolizei spielt und in Begleitung der Historischen Landjäger der Kantonspolizei geht es los zum Zunfthaus zur Schmiden. Regierungsrätin Regine Aeppli überbringt die Grussbotschaft des Gastkantons Zürich. Unser Vizepräsident alt Ständerat Hermann Bürgi bedankt sich für die Einladung, zusammen mit vier Bergregionen das diesjährige Sechseläuten mitgestalten zu können. Schon haben die Regionen mit den Fränzlis da Tschlin einen ersten Auftritt.

 

Nach dem Marsch auf den Lindenhof und dem Salutschuss der Historischen Landjäger besichtigt eine Ehrendelegation die Ausstellung. Die Besucher sind beeindruckt vom Angebot, aber auch von der fantasievollen Präsentation und den sachkundigen Auskünften der Vertreter aus den Regionen.

 

Ein weiterer Höhepunkt ist der Auftritt von Madlen Arnold aus Altdorf. Mit ihrem humoristischen «Alpärosä, Edelwyss» begeistert sie das Publikum im Festzelt ebenso wie Sebass aus Winterthur. Wir hoffen auf gutes Wetter und auf viele Besucher, welche sich für die Schönheiten, aber auch den anspruchsvollen Alltag der Bergregionen interessieren.

 

 

Hintergrund:

Der Kanton Zürich ist Gastkanton am Sechseläuten 2015. Er widmet seinen Auftritt der Solidarität und illustriert das Thema am Beispiel der Schweizer Patenschaft für Berggemeinden sowie von Berggemeinden aus allen vier Sprachregionen. Gemeinsam mit dem Greyerzerland, dem Schächental, der Oberen Leventina und Val Müstair / Valsot stellen wir auf dem Lindenhof unsere Tätigkeit vor. Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von den kulturellen, handwerklichen und kulinarischen Spezialitäten aus allen vier Bergregionen überraschen.