Sanierung Schulhaus

Das Projekt

Das Schulhaus in Les Enfers ist ein markantes Gebäude auf einer Geländekuppe und ist auch gewissermassen der Stolz der kleinen Gemeinde. Das Schulwesen ist seit einiger Zeit in einen Schulkreis integriert. Selbst der Schulkreis war wegen zu wenigen Schülern in Frage gestellt. Die Gemeinde will ihre zwei Klassenzimmer aber unbedingt erhalten und hat erfolgreich mit dem Kanton für eine Reorganisation des Schulkreises gekämpft. Inzwischen ist dies vom Kanton bewilligt worden.

 

Schon vor Jahren wurde im Schulhaus eine Wohnung eingebaut und vermietet. Nun müssen die Fassaden, die Fensterläden, das Dachgeschoss, das Dach selber und die Leitungen erneuert werden. Im gleichen Arbeitsgang, wenn das Dachgeschoss isoliert wird, wird eine grosse Wohnung eingebaut, die vermietet werden soll. Auch die zwei Klassenzimmer und das Lehrerzimmer werden erneuert. Zudem muss der Gebäudezugang rollstuhlgängig werden. Die bestehende Mietwohnung im ersten Stock wird ebenfalls saniert.

 

Die Erneuerung des Schulmobiliars wie Bänke, Stühle usw. ist nicht geplant. Es können Möbel aus der Schule von Les Rouges-Terres übernommen werden.

 

Für die Anpassung des Schulhauses an gesetzliche Standards in den Bereichen Sicherheit (Brandschutz, Beseitigung architektonischer Barrieren sowie der Räumlichkeiten für den Schulbetrieb) sind Subventionen erhältlich.

 

Das Projekt wurde an der Gemeindeversammlung vom 27. Juni 2016 beschlossen und genehmigt.

 

Die Arbeiten wurden Ende Juni 2018 in Angriff genommen und werden bis Herbst 2018 dauern.

 

Kosten und Finanzierung

Die Kosten sehen gemäss Voranschlag wie folgt aus:
Dach und Lukarnen Fr. 220'000.--
Neue Wohnung im Estrich Fr. 250'000.--
Renovation der alten Wohnung Fr. 100'000.--
Neues Klassenzimmer Fr. 60'000.--
Sanitäre Arbeiten und Leitungen Fr. 210'000.--
Fassaden und Aussenbereich Fr. 110'000.--
Gesamtkosten Fr. 950'000.--
Die Finanzierung ist wie folgt vorgesehen:
Gesamtkosten Fr. 950'000.--
./. Subvention Bund (Gebäudeprogramm) * Fr. 10'000.--
./. Subvention Kanton Fr. 118'227.--
./. Eigene Mittel Fr. 44'000.--
./. Beiträge Dritter Fr. 4'030.--
./. kapitalisierter Mietertrag Fr. 500'000.--
Noch zu finanzierende Restkosten Fr. 273'743.--

* Die definitive Zusicherung liegt noch nicht vor

 

Mit der Erneuerung der Heizung im Schulhaus kann noch zugewartet werden. Aber das Dach, die Fassaden sowie die Wasserleitungen des Schulhauses müssen dringend erneuert werden. Mit den zwei vermieteten Wohnungen im Gebäude können jährlich ca. Fr. 30'000.-- eingenommen werden, was die Finanzierung entsprechend entlastet. Für die Restkosten muss die Gemeinde aber selber aufkommen.

 

Die Gemeindebehörden in Les Enfers haben sich in den vergangenen Jahren stark für die Erhaltung der Primarschule eingesetzt. Ziel ist es, die Schule im Dorf zu erhalten, denn ein Dorf ohne Schule ist wie eine Wiese ohne Blumen.

 

Aus den erwähnten Gründen möchten wir Ihnen eine finanzielle Hilfeleistung sehr empfehlen.

 

Bis anhin konnten wir Spenden in der Höhe von Fr. 31'206.20 entgegennehmen.