Evangelischer Frauenverein Witikon für Saas-Balen VS

Der evangelische Frauenverein Witikon spendet mehr als ein Drittel seines Erlös des am

27. Oktober 2016 durchgeführten Basars einem Projekt in Saas-Balen VS.

 

 

Der beliebte Basar und Flohmarkt im reformierten Kirchgemeindehaus ist jeweils eine Fundgrube für attraktive und selbst hergestellte Geschenkartikel. Ein Unterhaltungsprogramm für Gross und Klein - musikalisch beschwingte Einlagen von Mister Saxr und seinem Saxophon, Päcklifischen und schminken - sowie ein vielfältiges kulinarischen Angebot rundeten den gelungenen Anlass ab.

 

Natürlich konnte man wie gewohnt Socken kaufen. Aber auch Mützen, Pulswärmer, Schals wurden von fleissigen Händen in vielen Stunden gestrickt und dann zum Kauf angeboten. Zöpfe, Brot, Honig und andere Lebensmittel warben auf ansprechend hergerichteten Ständen um die Gunst der kauflustigen Besucher. Es gab einen Büchershop, einen Flohmarkt mit vielen verschiedenen Sachen, einen CD-Laden und einen Secondhandladen mit Kleidern.

 

Ruth Frey Commarmot und Barbla Graf als Repräsentantinnen der Patenschaft für Berggemeinden waren vor Ort, um allfällige Fragen zum Tätigkeitsbereich der Patenschaft und zu Projekten zu beantworten.

 

Das Angebot wurde von den Besucherinnen und Besuchern sehr geschätzt. Es wurde eingekauft und konsumiert, so dass der stolze Reinerlös von rund 17’000 Franken zusammengekommen ist. 7'000 Franken davon spendet der evangelische Frauenverein für das Verbauungsprojekt "Schutzdamm" in Saas-Balen.

 

Es ist bewundernswert, was der evangelische Frauenverein Witikon mit seinen vielen fleissigen freiwilligen Helferinnen und Helfern zustande gebracht hat. Ein grosses Dankeschön an alle unentgeltlich arbeitenden Frauen und Männer!